Die vhs bewegt dich.

Die Tote von Niederpöring und weitere archäologische Schätze

zurück



Kursdetails öffnen auf der Seite der vhs Deggendorfer Land

Dieser Kurs wird durchgeführt von der vhs Deggendorfer Land.
Erfahren Sie mehr über die Buchungsoptionen unter diesem Link auf der Website der vhs Deggendorfer Land.



Dieser Kurs ist buchbar!

Sonntag, 16. August 2020 15:00–18:00 Uhr

vhs vhs Deggendorfer Land
Kursnummer W1206
Dozent Roman Weindl
Datum Sonntag, 16.08.2020 15:00–18:00 Uhr
Gebühr € 10,00
Ort

Museum Quintana
Osterhofener Str. 2
94550 Künzing
Vortragssaal

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Vortrag und Führung in und um das Museum Quintana in Künzing

Das 2015 in Niederpöring (Gemeinde Oberpöring) entdeckte Grab einer Frau mit prachtvollem Schneckenkopfschmuck zählt zu den bedeutendsten archäologischen Funden aus dem Landkreis Deggendorf. Im Museum Quintana berichtet der Ausgräber und Deggendorfer Kreisarchäologe Stefan Hanöffner über die Entdeckung und die Bedeutung dieses einmaligen Funds.
Danach führt Museumsleiter Dr. Roman Weindl auf einem archäologischen Spaziergang im und um das Museum Quintana zu einer weiteren archäologischen Sensation, dem 2003 freigelegten hölzernen Amphitheater von Künzing, das zusammen mit anderen Teilstätten in Bayern, Österreich, Slowakei und Ungarn für das transnationale UNESCO-Welterbe „Grenzen des römischen Reiches – Donaulimes“ nominiert ist.
Anmeldung bei der vhs Deggendorf. Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen.

Roman Weindl Museumsleitung


nach oben
© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG in Kooperation mit WEISSRAUM.media